Rallye zwischen den Meeren


 Am Wochenende vom 27. bis 29. Mai 2016 fand am Flugplatz Husum in Nordfriesland erneut die alljährliche Rallye zwischen den Meeren statt. Dieser Navigationsflugwettbewerb im Motorflug ist fester Bestandteil der Deutschen Präzisionsflugmeisterschaft, an der über 30 Crews aus ganz Deutschland teilnahmen. Die Aufgaben der Rallye bestanden darin, die zu fliegenden Kurse, die Abschnittsgeschwindigkeiten und sekundengenauen Überflugzeiten von vorgegebenen Kursen zwischen Nord- und Ostsee zunächst fehlerfrei zu berechnen und anschließend möglichst präzise abzufliegen. Im Flug sind dann zusätzlich noch Strecken- und Wendepunktbilder zu identifizieren, bevor eine zielgenaue Landung in einem nur drei Meter langen Landefeld erfolgen sollte.

Die landschaftlich beeindruckende Strecke verlief von Husum aus ostwärts in Richtung Schleswig entlang der Schlei und der Eckernförder Bucht, anschließend südlich des Nord-Ostsee-Kanals und über Heide zurück ans Wattenmeer. Die Crew unter Pilot Andree Zander (Hamburg) und Navigator Tom Pfadler (Erfurt) flog die Strecke von ca. 180 Kilometern auf dem Motorsegler vom Typ Super Dimona souverän ab und sicherte sich damit den Sieg in der Einsteigerklasse sowie einen tollen 13. Platz in der Gesamtwertung. Die junge Crew konnte sich am Abend der Siegerehrung noch wertvolle Tipps vom aktuellen Weltmeister holen und ist bei der nächsten Rallye am Flugplatz St. Michaelisdonn in Dithmarschen sicher wieder dabei.

 

IMG_8077 IMG_8094 IMG_8104 (500x375) IMG_8101 (500x375)
IMG_8113 IMG_8107 IMG_8111 (500x375)  

Webcam

webcam

Spendenaufruf

Es geschah 1954, dass ein Flugzeug vom Typ SG38 Schulgleiter in Gotha erbaut wurde. Mit sicherlich ein paar Umwegen ist er am Flugplatz Bad Berka gelandet, wo er mehr als 4 Jahrzehnte in einem Regal lagerte. Durch diese lange Zeit ging einiges kaputt, wurde spröde, zerbrach, zerriss und verschwand, alles in allem ein sehr trauriger Zustand für ein Flugzeug.


Doch nun soll Schluss sein, dieses Flugzeug soll wieder fliegen lernen. Die Mannschaft steht bereit, die Werkstatt ist gefunden, nur das nötige Kleingeld fehlt.

Wir bitten um Eure/ Ihre Unterstützung um die Restauration bewerkstelligen zu können. Worum es genau geht seht ihr hier: Link

Spenden bitte mit dem Vermerk „SG“ auf das Konto 5321115 bei der VR-Bank Weimar BLZ 82064188 / IBAN DE73820641880005321115
Gerne stellen wir eine Spendenbescheinigung aus.  Fragen gern telefonisch unter 0162/5642766.

 

Copyright (c) Fliegerclub Bad Berka-Weimar e.V. 2015. All rights reserved.